Photo by Free To Use Sounds on Unsplash
, ,

Digital Hiring & Candidates zu Krisenzeiten

#socialdistancing macht persönliche Vorstellungsgespräche in Zeiten der Corona Krise zu Recht schwierig. Weltweit zeigen Konzerne und Unternehmen, trotz mangelnder persönlicher Interviews, mit einer durchgängigen Digitalisierung der Hiring…
Photo by Jurica Koletić on Unsplash
, , ,

Wie „digital denkt“ mein Leadership?

Es muss uns bewusst sein, dass die Einführung digitaler Technologien und der Transformation analoger Prozesse in digitale Prozesse, kurzfristig und nachhaltig die langjährig erarbeitete Arbeitspraxis verändern wird. Mit der Digitalisierung…
Photo by Rosie Kerr on Unsplash
, ,

In Krisenzeiten hat HR eine besondere Rolle

Als #Sparringpartner ist HR insbesondere in Krisenzeiten ein wichtiger und hoch frequentierter Ansprechpartner - für alle. Zentral ist daher, wie es vor der Krise gelungen ist, #Vertrauen aufzubauen – nicht nur ins Management. Insbesondere…
Photo by Jeremy Bishop on Unsplash
, ,

Die Verantwortung für die Zukunftsfähigkeit …

... trägt der/die UnternehmerIn immer selbst. Das bedeutet in unserem Verständnis, dass InhaberInnen und GesellschafterInnen eine klare bejahende Haltung zum Unternehmen, der Vision und der Strategie haben und das eigene tägliche Handeln…
Photo by Margarida CSilva on Unsplash
, ,

Die Positionierung der Kümmerer

Je schwieriger die Situation im Unternehmen, desto stärker gefordert sind die HR-Abteilungen. Jetzt erst recht. Erster Schritt ist, dass die Geschäftsführung Human Resources als wichtigen Partner akzeptiert und in alle personalrelevanten Entscheidungsfindungen frühzeitig einbindet. Besser noch: HRM ist ChefInnensache und wird selbstverständlich frühzeitig in alle Veränderungs- und Entwicklungsthemen eingebunden.
FeedbackPhoto by Adam Jang on Unsplash
,

Hokuspokus Feedback-Kultur

Feedback ist wichtig, aber ALLE wissen auch Feedback geben ist schwer, Feedback annehmen ist noch schwerer und eine gute Feedback-Kultur im Unternehmen aufzubauen ist viel Arbeit und dauert. Leider geht es oftmals noch um Ausüben von Macht, oder dem Zurechtrücken von Machtverhältnissen. Führungskräfte geben MitarbeiterInnen im jährlichen Gespräch Feedback zu Leistung und Verhalten und daraus folgt nicht selten eine Bonuszahlung. Das ist falsche Wertschätzung und nicht im Sinne eines ehrlichen Feedbacks.
say cheese: GlaubenssätzePhoto by Wyron A on Unsplash
,

New Cheese

Wir machen häufig die Erfahrung, dass Glaubenssätze innerhalb der Kultur nicht berücksichtigt werden, wenn es um Veränderungsprozesse geht. Wie also den alten Glaubenssätzen begegnen und diese entwaffnen, oder wie wandelt man die alten Glaubenssätze positiv und passend zur neuen Strategie um? Welche Bedeutung haben Glaubenssätze überhaupt für den erfolgreichen Wandel?
WertschaetzungPhoto by Tim Marshall on Unsplash
, ,

Wertschätzung der vergessene Zaubertrank?!

Wertschätzung ist wirtschaftlich relevant. Fakt ist, dass eine wertschätzende Unternehmenskultur nicht nur eine Frage der Haltung, sondern auch ein finanzieller Faktor in Unternehmen ist. Ob man es glauben möchte oder nicht, es gibt einen Zusammenhang zwischen einem guten Betriebsklima und guten Bilanzen, oder einem schlechten Betriebsklima und negativen Bilanzen. So erschreckend: Nur in jedem zweiten Unternehmen in Deutschland wird kein (wirklich) wertschätzender Umgang gepflegt.
JahresauftaktveranstaltungPhoto by Andrei Stratu on Unsplash
,

Tschakka zum Jahresauftakt oder geht es auch anders?

Jahreswechsel. Motivations- und Kickoff Veranstaltung werden oder sind geplant. Unsere Erfahrung ist, dass Mitarbeiter Anfang des Jahres leider oft stundenlang mit Tonnen von Zahlen, Zielerreichungsgraden und Vertriebszielen penetriert werden. Stellen Sie sich auch die Frage: „Was bleibt eigentlich bei diesen Veranstaltungen bei meinen Mitarbeitern hängen und worauf kommt es wirklich an?“. Nun, weniger ist mehr!